Auswertung des KC-Fragebogens

von Jörg Linder

Wie versprochen, folgt nun eine Auswertung des Fragebogens. Im Gegensatz zur sonst eher nüchtern wirkenden Statistik, dürfte dies etwas interessanter werden. Während es um den KC-Club im letzten Jahr recht ruhig war, hat sich offensichtlich einiges getan, das förmlich nach Veröffentlichung verlangt.
Der besseren Übersicht wegen erfolgt diese Auswertung in der Reihenfolge des Fragebogens.

Mitgliederzahl/Anschriften

Ich habe ca. 80 Fragebögen verschickt, von denen bis zum Redaktionsschluß (01.11.94) 43 zurückkamen. Von zwei oder drei Leuten erwarte ich noch Post.

Leider waren auch ein paar Aussteiger dabei. Alles in allem kommen wir mit meiner Person auf 39 Mitglieder des KC-Clubs. Die Anschriften sind als Anhang der KC-News veröffentlicht.

Geburtsdatum
Dieses Feld war rein interessehalber. Unser Altersspektrum reicht vom Studenten bis zum Rentner.


Anrede in Briefen
Hier wurde 33 Mal das "Du" und nur wenige Male das "Sie" angegeben. Die Statistik wurde von mir nur dahingehend verfälscht, daß bei jedem "ist freigestellt" oder "ist mir egal" einfach ein "Du" eingesetzt wurde. Die allgemeine Anrede (z. B. in Beiträgen) dürfte somit feststehen.


Ausstattung mit Geräten und Modulen

Nur ein einziger KC 85/2-Besitzer ist im Club. Dieser hat aber noch andere KCs. Am häufigsten ist der KC 85/4 vertreten - 43 Mal. Nur 10 Mitglieder haben kein Gerät dieser Art. Der KC 85/3 ist 18 Mal dabei und der KC 85/5 (bisher) nur 4 Mal.

Auch mit Erweiterungen sieht es recht gut aus. 44 Busdriver D002 und genauso viele Floppy-Basisgeräte D004 sind vorhanden. Der Spitzenwert der 70 Floppy-Laufwerke wird nur noch durch die M011-Module überragt. Umso trauriger steht es um vernünftige Tastaturen. Die Profi-Tastatur D005 haben nur 13 Mitglieder.

Bei den Modulen sieht es so aus:

M001 - 52   M003 -  58   M005 - 28
M006 - 5 M007 - 19 M008 - 24
M010 - 13 M011 - 105! M012 - 20
M021 - 4 M022 - 22 M025 - 17
M026 - 19 M027 - 36 M029 - 4
M030 - 0 M032 - 13 M033 - 11
M034 - 0 M035 - 12 M036 - 6
M040 - 0 M045 - 0 M046 - 0
M047 - 0 M048 - 4 M053 - 8
M125 - 0

Nur drei Mitglieder haben kein M011, von denen zwei außerdem auch kein M022 haben. Grundsätzlich gehört aber mindestens ein M011 sozusagen zur Grundausstattung.

Interessant ist auch die Sparte der Eigenbau-Module. Dort gibt es bereits

  • auf 256 kByte erweitertes M011
  • auf 1 MByte erweitertes M011
  • Anschluß der Festplatte des EC 1834
  • ein Modul mit Joystick + Maus
  • ein Modul mit Centronics + V.24
  • TEMO 4.6 (Assembler)
  • 16 kByte PROM aus M025
  • 32 kByte PROM aus M025

Zu einigen dieser Module wird es demnächst auch Veröffentlichungen hier in den KC-News geben.

Drucker

Am meisten sind immer noch die Robotron-Geräte verbreitet. Doch auch westliche Geräte sind stark vertreten. Auffällig dabei ist die Tatsache, daß es alles Nadeldrucker (von einigen Schreibmaschinen abgesehen) mit vorrangig 9 Nadeln sind.

Der Punkt "Drucker-Emulation" wurde oftmals nicht ausgefüllt. Am häufigsten ist jedoch "ESC/P", gefolgt von "IBM-Proprinter" und "ESC/P2" genannt worden.

Angeschlossen sind die meisten Drucker über M003-V.24 oder M001-CEN (hält sich etwa die Waage). Ausgesprochen selten, nämlich nur 2 Mal, wird das M021 (Joystick + CEN) verwendet, was sich eventuell nach dem Beitrag von Mario Leubner in den KC-News ändert, der aus technischen Gründen erst in der nächsten Ausgabe erscheinen wird. Es sind auch noch einige Sonderfälle dabei: M003-CEN, Centronics-Eigenbau, Kombimodul V.24/CEN.

Sonstige Hardware

Hier kamen wahre Kuriositäten zu Tage:

  • Monitor BWG 1.0
  • S 3004 als Drucker und Komfort-Tastatur
  • Plotter K 6418 über M003
  • EPROMmer über M001
  • EPROM-Löschgerät
  • Eigenbau-Tastatur von Commodore-PC
  • Sprachausgabe mit SP 0256 A12
  • Modellbahnsteuerung
  • Commodore-Maus 1351 an M008
  • PC-Maus an M003
  • Commodore-Farbmonitor 1084 S
  • grafisches Tablett K 6405 an M003
  • Rollenplotter
  • Akustikkoppler
  • 10 MB Festplatte
  • 5 (!) Laufwerke am D004
  • 768 kByte ROM-Disk
  • Tastatur vom EC 1834
  • 3,5" Laufwerk am D004
  • externe Tastatur am M053
  • EPROMmer "EPROG 27011" über V.24

Massenspeicher

Hier wurde vorrangig die Diskette genannt, aber auch die Kassette hat noch ihre treuen Anhänger. Wer auf welchem Medium zum Tausch bereit ist, steht im Anhang in der Anschriftenliste.

Zweit-PC

Immerhin 24 Leute nennen noch einen anderen Computer außer dem KC ihr eigen. In der Hauptsache sind dies IBM-kompatible Maschinen. Aber auch AMIGA, Apple, PC 1715 und sogar ein KC-compact sowie ein KC 87 sind vertreten. Ich denke, daß wir ein offener Club sind und Hilfesuchende anderer Systeme versuchen werden, mit Rat und Tat unter die Arme zu greifen.

Aktiv/Funktionen

Diese Punkte zählten zu den wichtigsten auf dem Fragebogen. Es bezeichnen sich 10 Mitglieder als AKTIV. Mit dem Verhältnis 10 aktiven zu 29 passiven Mitgliedern hat unser Club recht gute Chancen, auch noch die nächsten Jährchen zu existieren. Ich kenne Clubs, in denen das Verhältnis wesentlich schlechter aussieht. Trotzdem leben diese Clubs auch schon mehrere Jahre. Natürlich dürfen wir nicht die Hände in den Schoß legen!

Bei den FUNKTIONEN sah es ähnlich aus.

Für den Vorsitzenden hat sich niemand gemeldet. Offensichtlich brauchen wir so etwas nicht. Diese Funktion gibt's also in Zukunft nicht im KC-Club.

Die Aufgabe des Diskothekars wollen gleich 6 Personen übernehmen. Da fällt mir natürlich eine Auswahl schwer. Ich hoffe, die anderen sind über meine Entscheidung nicht allzu sehr enttäuscht. Für mich ging es jedoch nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt..." und auch die telefonische Erreichbarkeit war ausschlaggebend.

Auch um die Redaktion rissen sich gleich drei Personen (einschließlich mir). Ich würde dies gern noch weiter tun. Sollte jedoch die Kritik nur so auf mich einhageln, gebe ich diese Funktion umgehend ab.

Beim Kassenwart sah es auch wieder recht dünn aus. Nur ein Mal kam dort ein "eventuell" vor. Leider ergaben sich jedoch Probleme mit dem Konto (siehe "Ein paar Worte zur Einleitung"), so daß ich diese Funktion auch übernehme. Meiner Meinung nach ist dies nicht die schlechteste Lösung, da sowieso die größten Kosten bei der Redaktion entstehen.

Als Hardwarekoordinator (bzw. Schaltbildservice) meldeten sich vier Personen. Auch hier kann ich nur drei Mal um Verständnis bitten. Aber von Klaus Witzenhausen weiß ich, daß er bereits etliche Unterlagen hat.

Es kamen allerdings auch Vorschläge für neue Funktionen:

Software-Autor
Uwe Felgentreu machte diesen Vorschlag. Sicherlich meint er damit nicht, daß nur einer Programme schreiben darf, sondern vielmehr daß es die Hauptrichtung seiner Arbeit sein wird. Koordinierung in Richtung Quelltexte ist wohl hier das Schlagwort.

Betriebssystemkoordinator
Mario Leubner ist vielleicht schon einigen als Entwickler des neuen CAOS 4.3 bekannt. Unter seiner Federführung sollen alle Anregungen für neue Betriebssysteme zusammenfließen. Neue verbindliche (Programmier-)Standards sollen Kompatibilität sichern helfen.

Kassenprüfer
Dieser gute Vorschlag kam von Torsten Pinkert. Demnach sollen ein bis zwei vom Kassenwart unabhängige Personen die Abrechnungen überprüfen. Ein mögliches Clubtreffen wäre eine gute Gelegenheit dafür.

Demzufolge sieht die "Club-Leitung" (blödes Wort, aber mir fällt nichts besseres ein) folgendermaßen aus:

  • Diskothekar: Jens Neumann
  • Redaktion: Jörg Linder
  • Kassenwart: Jörg Linder
  • Hardwarekoordinator: Klaus Witzenhausen
  • Software-Autor: Uwe Felgentreu
  • Betriebssystemkoordinator: Mario Leubner
  • Kassenprüfer: Torsten Pinkert

Beiträge KC-News, Hardware

Folgende Themen wurden mir in Aussicht gestellt:

  • Speichermodule
  • Peripherie
  • Schaltung zu "TTL-Monitor am KC"
  • RAM-Erweiterung "on board" auf 1 MByte mit 256 kByte-SIPP-Modulen
  • grundsätzliche Ausführungen zu K 6405 (graf. Tablett) am KC
  • 4 serielle Kanäle gleichzeitig nutzen
  • ROM-Disk, ROM-Booten für MicroDOS
  • mehr als 4 Laufwerke am D004
  • Eigenbau-Tastatur
  • Tastatur am M053
  • "dreistöckiger Turm mit 2 Laufwerken"
  • Anschluß eines 3,5" Laufwerkes
  • eventuell: Echtzeituhr
  • Anschluß LX 400+ an V.24
  • Vorstellung der Z80-Nachfolger (Z180, Z280, Z380)

Beiträge KC-News, Software

Und so sieht es bei Software-Beiträgen aus:

  • Vorstellung UNIPIC 1.0
  • "Format-Komfort"
  • MENU.COM
  • PCX- und SCR-Betrachter
  • eventuell: "Windows"
  • Sub-Directories unter MicroDOS
  • ZAS.COM
  • neues FORMAT.COM
  • neue Levels für "MACH1"
  • Beschleunigung "MAX 1"
  • Turbo Pascal-Programmierung
  • grafische Oberflächen
  • neue CP/M-Software

Vorhandene Erfahrung, allgemein

  • fast keine
  • einfache BASIC-Programme schreiben, Programmänderungen
  • Programmierung Assembler und BASIC unter CAOS
  • alles, was am KC/PC dran ist + Software
  • ISDN
  • PC 1715 - Einführung auf betrieblicher Ebene
  • Programmierung in Turbo Pascal, C, BASIC
  • langjährige Erfahrung in BASIC-Programmierung auf KC 85/4 und KC 87
  • Z-System unter MicroDOS und CP/M 3

Vorhandene Erfahrung, Hardware

  • Speichermodule, Peripherie
  • Eigenbau AC 1 mit Schnittstellen zur Funktechnik
  • K 6405 am KC
  • PC-Maus am M003
  • Seriell/Parallel-Konverter für Centronics-Drucker
  • Aufbau KC, D002, D004
  • eigene Leiterkarten
  • Festplattenanschluß
  • fünftes und sechstes Laufwerk am D004
  • Schaltpläne gesamter KC-Hardware
  • KC mit Floppy und neuem Netzteil in ein anderes Gehäuse
  • PC 1715 und ATs
  • Umbau KC 85/4 zu 85/5 (RAM, ROM, Betriebssystem)
  • umfangreiche Bastelerfahrung (hauptsächlich AFU)
  • Umbau von Speichermodulen
  • Schnittstellen für KC 87 zur Verwendung als Stoppuhr bzw. Anschluß von Lichtschranken

Vorhandene Erfahrung, Software

  • dünn
  • Berechnungen E-Technik/Elektronik
  • Assemblerprogrammierung mit EDAS und M80
  • etwas Theorie über die Z80-Bauelemente
  • Grafikprogrammierung unter CAOS
  • Tips und Tricks für Komponenten und Schnittstellen
  • gutes Menüprogramm
  • eine Art Norton-Commander und Windows für den KC
  • BASIC, Turbo Pascal, dBase, SC, TP, ASM
  • BASIC- und Assemblerprogrammierung einschließlich CTC, PIO und SIO
  • Assembler
  • Turbo Pascal 7.0 auf PC
  • Maus-Treiber von Herrn Haftmann
  • Turbo Pascal, C, keine System- und Assemblerprogrammierung
  • Auswertung sportlicher Wettkämpfe (Turnen und Laufen)

Suche Erfahrungsaustausch, allgemein

  • alles was BASIC und CAOS betrifft
  • BASIC, Assembler, C-Programmierung
  • Hardwareanpassung von KC an TTL-Monitor
  • Anschluß eines Modems über ein M003 und Terminalprogramm unter MicroDOS
  • Amateur-Funkfernschreiben (RTTY)
  • Schmalbandfernsehen (SSTV)
  • Packet-Radio
  • DFÜ
  • alle KC-Bildformate mit Komprimierung/Dekomprimierung
  • Bildspeicher auf 640 x 512 Pixel in s/w
  • Joystick-Treiber, Joystick an M001, Maus am KC
  • Druckeranschluß
  • Betriebssysteme auf Z80-Basis
  • alles über Module
  • Floppyanschluß für KC
  • Schnittstelle PC - KC
  • Anschluß einer besseren Tastatur
  • Anwendungen des KC für des Amateurfunk
  • Kopplung KC mit Funkuhr
  • neue Betriebssysteme für den KC anstelle MicroDOS

Suche Erfahrungsaustausch, Hardware

  • Speichermodule, Peripherie
  • Festplatte am KC
  • serielle Maus am KC
  • Schnittstellen (Modem) für Amateurfunkanwendungen
  • Anschluß von Modem, XT/AT-Tastatur
  • Maus-Anpassung
  • Lichtstift am KC
  • Diagnose und Reparatur von Modulen
  • SIMM/SIPP für 4 MByte-Module
  • Eigenbau 1 MByte-Module
  • PLL-Abgleich am D004-Floppy
  • neues CAOS auf EPROM
  • Rechnerkopplung KC - PC
  • Erweiterungen
  • Datentransfer zu C64
  • Beschleunigung des KC
  • EPROMmer
  • Nutzung der Tastatur K 7669

Suche Erfahrungsaustausch, Software

  • Videodat-Decoder VD 2000 für KC
  • Programmiersprachen (Turbo Pascal, C, Assembler)
  • Betriebssystem (besonders MicroDOS)
  • User-Programme für CAOS und MicroDOS
  • Spiele (neudeutsch: Games)
  • CP/M-Software auf MS-DOS kompilieren
  • Programmierung in Turbo Pascal und C
  • Software für Schriftverkehr, Buchhaltung, Rechnungslegung, Amateurfunk
  • DFÜ, Btx-Dekoder
  • jede Erweiterung und Verbesserung von Text- und Grafiksoftware
  • DFÜ mit Akustikkoppler
  • BIOS/BDOS für Festplatten
  • alternative Betriebssysteme
  • PC als Datenspeicher, Kopplung über V.24 oder M001
  • Assembler-Programmierung
  • Turbo Pascal auf KC
  • Spieleprogrammierung
  • Emulatoren
  • Redabas/dBase-Programmierung
  • lauffähige DFÜ-Software für KC unter MicroDOS

Interesse einfach nur so

  • Morsedekoder am KC
  • Plotter XY 4140 am KC für Fractale
  • Programmierung aller Art
  • Hardwareerweiterungen
  • Mailbox mit KC-Software
  • Was ist NZ-COM?
  • KC-Tools für Diskette
  • Meß- und Regeltechnik mit Modulen M010 und M029
  • Mikro-Controller (8048/49, 8031/51, 80C535, 68HC11)

Gruppenarbeit

Für die Zusammenarbeit in einer Gruppe könnten sich 9 Mitglieder erwärmen. Folgende Themen bzw. Projekte wurden genannt:

  • Assembler-Programmierung (Anfänger)
  • 1 MByte-EPROM-Modul (Boot-Modul, "Pseudo-Festplatte")
  • DFÜ, Mailbox
  • egal
  • alles (sofern in näherer Umgebung von Zeithain)
  • Hardware (High-Speed-KC oder anderes)
  • Amateurfunk
  • so ziemlich alles

Clubtreffen

Immerhin 25 Leute würden zu einem Clubtreffen kommen. Diese würden durchschnittlich bis zu 328 km dafür fahren. Somit dürfte es ganz gut um ein Treffen im nächsten Jahr stehen!

Treffen organisieren

Dreimal war dieser Punkt angekreuzt. Mal sehen, was sich organisieren läßt.

Workshop

Hier gab es keine Kreuze, also wird es auch keine Workshops geben. Die Einstellung der meisten ist scheinbar: Clubtreffen entweder richtig oder gar nicht! Konsequent!

Format der KC-News

Eine Mehrheit von 11 Personen entschied sich für "Diskette und Zeitschrift" und lag damit vor sieben Mal "nur Diskette" sowie ebenfalls sieben Mal "nur Zeitschrift". Zwei Mitgliedern war es egal, Hauptsache sie erscheinen.

Bisherige KC-News

  • Dies alles wurde als störend empfunden:
  • nicht immer alles nachvollziehbar
  • unregelmäßiges Erscheinen (3 Mal)
  • als letzte Ausgabe die Nr. ../93 erhalten (3 Mal)
  • nichts
  • Konzentration auf ein Thema in mehreren Ausgaben
  • Zusendung von Disketten x-mal versprochen, aber nie erhalten
  • zu langer Zeitraum bis zur Veröffentlichung
  • Unleserlichkeit des Titels
  • nicht richtig unter CAOS 4.1 gelaufen
  • kein Urteil, da noch nicht bekannt
  • als Kassetten-User zu kurz gekommen
  • unterschiedliche Papierformate

Dagegen wurde als (besonders) gut empfunden:

  • Programm-Diskette
  • "Suche / Biete"-Rubrik
  • interessante Themen / Mixtur der Themen
  • übersichtlich und äußerst informativ
  • kürzere Rubriken mit hohem Informationsgehalt (aktuelle Infos, Tips)
  • der Stil
  • Heft mit Beilage-Diskette
  • Diskettenform
  • A5-Format beibehalten
  • daß es eine Zeitschrift für den KC gibt (da man FA vergessen kann)

Ideen

  • Laufwerkstyp beachten, Disketten mit verstärktem Mitnehmerloch benutzen
  • feste Erscheinungstermine
  • Tauschring (Diskette/Kassette)
  • mehr Disketten und Bilder als SCR, PIF oder PCX
  • neben größeren Themen auch kleine Tips, Tricks, Erfahrungen usw.
  • Ergebnisse des Fragebogens
  • KC-Flohmarkt (Biete/Suche)
  • Programmier-Ecke
  • WordPro 6 als Standard (wegen Verbindung von Text und Grafik)
  • Filekatalog alphabetisch und nach Anwendungs-/Sachgebieten ordnen

Das war also die Fragebogen-Aktion. Sie dürfte sich gelohnt haben! Einige der Anregungen konnte ich sofort umsetzen, andere werden (durch Mitarbeit aller) vielleicht noch folgen. Auch wenn Deine oder Ihre gerade nicht dabei ist, immer daran denken: Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst die niemand kann. Doch aus dem KC-Club kann nur so viel werden, wie wir daraus machen!